2. Sieg in der Landesliga!!!

  • Drucken

Zur vorgezogenen 2. Runde in der Landesliga empfing der USV Potsdam die SG Lok Brandenburg. In der Besetzung Nicolai Cusnariov, Martin Brüdigam, Clemens Rietze, Wiede Friedrich, André Stratonowitsch, Benno Zahn, Karsten Graudons und Mannschaftsleiter Tobias Langner sollten 2 Mannschaftspunkte erspielt werden.
Bei Nicolai verflachte das Spiel schnell und so wurden nach 2 Stunden friedlich die Punkte geteilt. Nachdem Benno einen souveränen Weißsieg einfuhr willigte André in einer humorlosen Stellung ins Remis ein. Den Punkt zur 3:1 Halbzeitführung erziehlte Wiede. Damit verabschiedet sich Wiede mit einem positiven Ergebnis zur Jugend-Weltmeisterschaft ab dem 12.11.09 in Antalya (Türkei).
Tobias gewann in der Eröffnung einen Bauern und schließlich die Partie zum 4:1. Die letzten drei Partien von Martin, Clemens und Karsten erlebten eine heiße Zeitnotphase. Dabei konnte sich Karsten in ein Dauerschach retten und den halben Zähler zum Mannschaftssieg einfahren. Clemens gewann in der Zeitnotphase eine Figur und dann auch die Partie. Martin erspielte sich in einer wechselseitigen Partie ein letztendlich leistungsgerechtes Remis.
Damit gewann das junge USV-Team 6:2 und ist damit weiter verlustpunktfrei. In der nächsten Runde geht es zum schweren Auswärtsspiel beim starken Aufsteiger SC Oranienburg.

Hier die Einzelergebnis:

USV Potsdam I6-2SG Lok Brandenburg I
Schiedsrichter: Thomas Heinze
1 Nicolai Cusnariov ½-½ Günter Walter 1
2 Martin Brüdigam ½-½ Hans-Rainer Urban 2
3 Clemens Rietze 1-0 Norbert Schulz 3
4 Wiede Friedrich 1-0 Boris Bachran 4
5 André Stratonowitsch ½-½ Maik Rettig 5
6 Benno Zahn 1-0 Klaus Müller 7
9 Karsten Graudons ½-½ Olga Vaideslaver 8
10 Tobias Langner 1-0 Ulrich Liebener 9