Endlich ein Sieg

Vor der dritten Runde in der Jugendbundesliga kam erst eine krankheitsbedingte Absage, dann war um 12.45 Uhr, neben den Gästen aus Halle, nur Mirko da. Leichte Panik kam bei mir auf. Aber gegen 13.00 Uhr konnte Tim die Bretter freigeben. Als erster musste Robert, der dankenswerterweise kurzfristig einsprang, gegen seinen 500 DWZ-stärkeren Gegner die Waffen strecken. Aber er bewies Mannschaftsgeist und blieb bis zum Ende im Spielraum und beobachtete alle Partien. Jann-Christian errang dann ein Remis. Die beiden Siege von Tim und Nils ließen Hoffnung auf einen oder zwei Mannschaftspunkte aufkeimen. Bei Paul war noch ein Remis in der Luft gegen den starken Maksym. Leider reichte es für Paul nach vier Stunden nicht zu einem halben Punkt, aber Mirko schaffte nach viereinhalb Stunden den Sieg. Prima, ein Sieg gegen den vorherigen Staffelsieger aus Halle!

(Bericht von Jana Eichstaedt)

Tabelle und Einzelergebnisse

Zusätzliche Informationen