Klarer Sieg gegen Rostock

Zur 6. Runde der Jugendbundesliga empfing der Tabellenführer USV Potsdam den Dritten SSC Rostock zum Spitzenspiel.

In der Aufstellung Wiede Friedrich, Benno Zahn, Bo Penne, Christian Belger, Tobias Henschel und Hans-Werner Roitzsch sollte der Spitzenplatz verteidigt werden.

Es entstand ein zähes ringen auf den Brettern, wobei Bo und Tobias mit den schwarzen Steinen nicht über ein Remis hinauskamen. Christian spielte gewohnt sicher und bescherte dem USV-Nachwuchs nach 3 Stunden die 2:1-Führung. Wiede hatte sich am Spitzenbrett eine Mehrfigur erarbeitet und setzt diese sicher um und so war beim Stand von 3:1 der erste Mannschaftspunkt gesichert.

Hans-Werner verbesserte seine Stellung Stück für Stück und gelangt in ein Endspiel mit Mehrbauer und holt den Matchpoint zum 4:1. Daraufhin konnte Benno ohne Druck in gleicher Stellung den Gewinn anstreben. Dies gelangt ihm nach fast fünf Stunden Spielzeit.

Damit siegen die Havelstädter gegen die Hansestädter aus Rostock verdient und überraschend deutlich mit 5:1 und verteidigen den Spitzenplatz. In der Tabelle ist neben dem USV nur noch Aufbau Elbe Magdeburg verlustpunktfrei, allerdings hat der USV-Nachwuchs mehr Brettpunkte erzielt.

Am 22. März geht es zum SV Gryps nach Greifswald, wo ein spielstarker Gegner wartet. Dennoch geht der USV als leichter Favorit in die Begegnung.


 Einzelergebnisse:

USV Potsdam   : SSC Rostock 5:1

1 Friedrich   : 2 Mangold   1:0

2 Zahn        : 3 Daug      1:0

3 Penne       : 5 Fiß       1/2

4 Belger      : 7 Maßloch   1:0

5 Henschel    : 8 Haase     1/2

6 Roitzsch    : 9 Pererva   1:0

Zusätzliche Informationen