Bericht REM West

  • Drucken

Die Lennè-Grundschule war wieder guter Gastgeber der Regionaleinzelmeisterschaft West. Als Organisator waren wir (Karsten, Thorsten, Thomas) natürlich sehr zufrieden insgesamt 16 Teilnehmer unseres Vereins hier zu sehen. Und es gab Superergebnisse!

 

Bereits am frühen Samstagnachmittag gab es den ersten Titel in der Ak U18w durch Julia Swoboda. Das immergrüne Duell gegen Annika Bünger aus Premnitz konnte sie dieses Jahr mit 1,5:0,5 für sich entscheiden. Die Altersklasse U14w war mit 3 Teilnehmerinnen auch dürftig besetzt. Hier bedurfte es des Blitzentscheides zur Ermittlung der Siegerin. Im Potsdamer Duell hatte unsere Ina Eichstaedt die Nase mit 2:1 vorn gegen Cindy Baier vom Potsdamer SV Mitte.

In den Altersklassen U10w, U12w und U16w hatten wir keine Starterinnen. Bei den Jungs hatten nach den 3 Samstagsrunden noch 6 unserer Spieler eine weiße Weste (Lars, Tim, Mirko, Wiede, Christian und Benno). Das versprach Spannung für den Sonntag. Lars Hausdorf spielte in der AK U10m Remis in der vierten Runde gegen seinen Angstgegner Nils Kullak von Blau-Weiß Leegebruch. Das ließ für die fünfte Runde noch alles offen und rettete auch nicht vor der Begegnung mit Anh Van Nguyen (KJS Potsdam). Ein schnelles Remis sicherte Anh den Turniersieg, aber für Lars hieß es hoffen. Und am Ende war es ein halber Buchholzpunkt der Lars den zweiten Platz und die Teilnahme an der Landeseinzelmeisterschaft bescherte. Für die beiden 7-jährigen ein tolles Ergebnis und meine besten Wünsche für die LEM. Erwähnen möchte ich aber auch die Plätze 9 von Timo, 12 und 13 von Thomas und Florian und Platz 18 für Michael.

Eine Altersklasse höher war der Sieg für uns fest eingeplant. Die Frage war nur, wer setzt sich am Ende durch. Die erste Vereinspaarung gab es in der 3. Runde. Nils Werthmann verliert gegen Mirko Eichstaedt und verliert damit den Anschluss. In der vierten Runde gewinnen Mirko und Tim ihre Partien und spielen damit das Finale. Mit einem Punkt Vorsprung reicht ihnen ein Remis für die Plätze eins und zwei. Und die Partie endet auch Remis. Und zu unserer freudigen Überraschung kann sich Paul-Marius noch auf Platz 3 schieben. Nach 2 Siegen am Sonntag erreicht er vier Punkte und ist nur nach der Buchholzsummenwertung besser als Hannes Manzke vom TSV Chemie Premnitz. Unser gutes Ergebnis komplettieren Nils auf Platz 5 und Thorben auf Platz 15.

Unser einziger Starter in der U14m zieht einsam seine Kreise. Wiede gewinnt sicher seine 5 Partien und wird Meister der Region West. Ob er die Landeseinzelmeisterschaft spielt, hängt von der Freiplatzvergabe der Schachjugend für die Deutsche Meisterschaft statt. Aber auf jeden Fall ist ja der Landesmeister des Vorjahres in der AKU12, Andrè Scholz für die Landeseinzelmeisterschaft U14 vorberechtigt.

Bei den Jungen U16 hatten wir keinen Starter, dafür aber 3 in der Altersklasse U18. Bei insgesamt nur 5 Teilnehmern waren gute Platzierungen vorprogrammiert. Benno und Christian erzielten jeweils 3,5 Punkte und durften um den Regionalmeistertitel blitzen. Hier gewann Benno mit 2:0. Damit haben sich beide für die LEM qualifiziert. Moritz belegt am Ende Platz 5.

Eine erfolgreiche REM West ist absolviert und damit beginnt auch schon die Vorbereitung auf die Landeseinzelmeisterschaft, die vom 03.-07. Februar 2009 in Wandlitz stattfindet.