uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Bildung von Campusschulen-Netzwerken

Quelle: Pixabay

Ausgangspunkt eines Campusschulen-Netzwerks ist in der Regel die Unterrichts- oder Schulentwicklungsidee von einer oder mehreren Schule(n). Es ist jedoch auch möglich, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität oder Studierende eine Projektidee einbringen, die dann wiederum vonseiten der Schule aufgegriffen wird. Oder aber die Akteure lernen einander über die Ideenbörse oder auf einer Netzwerktagung kennen und beschließen, zu einer gemeinsamen Idee zusammenzuarbeiten.

Nachdem eine solche Idee entstanden ist, sucht die Projektkoordination der Universität Potsdam potenzielle Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner und bringt sie zu einem ersten Kick-off-Meeting zusammen. Hier verständigen sie sich über die konkreten Ziele und entscheidende Meilensteine des gemeinsamen Vorhabens. Diese werden in einer Zielvereinbarung festgehalten, die alle Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner unterschreiben.

Quelle: Pixabay