uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

tasteMINT | Foto: fotolia, KfC

Roberta.UP | Foto: fotolia, Studium lohnt, KfC

  • BrISaNT

Aktuelles

Bild: KfC

Zwei vorhandene Workshopkonzepte wurden neu überarbeitet und können ab jetzt für Klassen der Klassenstufen 5-8 bzw. 7-10 gebucht werden.

In "Moneten im Müll" erfahren die Schülerinnen und Schüler, was Recycling ist und lernen dessen Relevanz für die Umwelt kennen. Darüber hinaus werden sie auch selbst aktiv und stellen entweder aus einem Karton ein Portmonnaie her oder schöpfen Papier.

In "Brückenbau" lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Bauweisen für Brücken kennen. Anschließend bauen sie in kleinen Teams selbst Brücken und überprüfen deren Stabilität.

Bild: KfC

Starke Frauen für die Welt von morgen

Was brauchen Schülerinnen, um ihre Potenziale zu erkennen?

Bild: fotolia | fotogestoeber

Die Referentin für MINT-Förderprogramme gab Antworten zu dieser Frage als geladene Expertin auf dem Gantzagsschulkongress 2017 am 27. September in Berlin. Unter dem Motto "Individuell, digital, sozial - Bildung gestalten in der Ganztagsschule" wurden in verschiedenen Salons mit einem Fachpublikum zwei Tage lang die aktuellen Herausforderungen ganztägiger Bildung diskutiert. Christina Wolff hat zusammen mit anderen Expert*innen über zukünftige Herausforderungen im Bildungssystem, über Kompetenzen besonders für junge Frauen und Ideen für eine Kultur des kreativen Lernens und Ausprobierens gesprochen. Praxisnahe und individualisierte Konzepte können der Schlüssel sein, um MINT-interessierte Schülerinnen potenzialfördernd zu stärken. Mehr zur Tagung und zu den Ergebnissen lesen Sie hier.

Bild: fotolia | fotogestoeber

Mathematikerinnen on Tour

Mathematikerinnenausstellung für drei Wochen am Heinrich-Hertz-Gymnasium in Berlin

Foto: KfC

 

Im November wird die Mathematikerinnenausstellung für die Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Hertz-Gymnasiums in Prenzlauer Berg zu sehen sein.  Am 06. November findet zusammen mit der Fotografin, der Ausstellungskuratorin sowie der MINT-Referentin Christina Wolff die Eröffnung an der Schule statt. Drei Wochen lang werden die Schüler*innen mit der Ausstellung arbeiten, sie wird in verschiedenen Fächern in die Unterrichtskonzepte integriert.

Foto: KfC

Unterwegs für Brandenburgische und Berliner Schüler*innen

Bild: Fotolia | Konstantin Yuganov

Die verbleibende Zeit in diesem Jahr nutzen wir, um Schülerinnen und Schülern in Berlin und Brandenburg die Vielfalt des MINT-Bereiches näher zu bringen. Im November sind wir zu Gast am Heinrich-Hertz-Gymnasium, um mit den Schülerinnen der 5. und 6. Klassen Roberta-Workshops durchzuführen. Am 05. Dezember besuchen wir - wie in jedem Jahr - das Weinberg-Gymnasium in Kleinmachnow und führen am Tag der Wissenschaften verschiedene Workshops durch. Im Oktober und November besuchen uns die 6. Klassen der Grundschule am Hollerbusch, um unseren tech caching Parcours zu durchlaufen.

Bild: Fotolia | Konstantin Yuganov

Assessor_innenausbildung 2018

Foto: Fotolia | Kzenon

Die Schulung zur Assessorin bzw. zum Assessor ermöglicht es, beim Potenzial-Assessment-Verfahren tasteMINT mitzuwirken. Doch auch für den späteren Beruf, insbesondere dem Lehramt für MINT-Fächer, der freiwilligen oder beruflichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder der Erwachsenenbildung ist die Schulung zur Assessorin oder zum Assessor eine sinnvolle Ergänzung, um Förderungssituationen zu erkennen und einzuordnen und so einen aktiven Beitrag zur Chancengleichheit zu leisten. 

Die Termine für die nächste Assessor_innenausbildung stehen jetzt fest. Am 23.02., 02.03. und 09.03.2018 findet der Theorieteil statt und vom 26.-29.03. können die erlernten Kompetenzen im Praxisteil umgesetzt werden. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier

Foto: Fotolia | Kzenon

Extern

Neue Ausgabe think ING. kompakt

In der kompakt 10|2017 stellen fünf Ingenieurinnen ihre unterschiedlichen Aufgaben und Arbeitsbereiche vor.